Were dengÊ min
(COME TO MY VOICE / FOLGE MEINER STIMME)
Kinospielfilm
TR/FR/D (2013), ca.100min, HD (Alexa)
Sprache: türkisch / kurdisch

Mit: Feride Gezer, Melek Ülger, Tuncay Akdemir, Muhsin Tokçu, Ali Tekbaş, Kadir Ilter, Emrah Özdemir, Nazmi Sinan Mıhçı, Murat Çatalbaş, Sabahattin Dağ

Buch & Regie: Hüseyin Karabey
Schnitt: Baptiste Gacoin
O-Ton: Miroslav Babic
Szenenbild: Hülya Karakas, Fatih Özçelik
Licht: Nurdoğan Erduvan
1. Kameraassistent: Torsten Schimmer
 
Produktion: ASI Film (TR): Emre Yeksan / Hüseyin Karabey
Co-Produktion: Neue Mediopolis (D): Alexander Ris, Cine Plus Filmproduktion GmbH (D), EY Films (FR): Elie Meirovitz

Weltpremiere: 64. Berlinale im Wettbewerb Generation Kplus
09. Februar 2014 12:30 Zoopalast Berlin

Synopsis:
Ein verschneites, kurdisches Bergdorf im Osten der Türkei. Mitten in der Nacht wird Temo zusammen mit anderen Männern des Dorfes von der lokalen Miliz verhaftet, da das Wort umgeht, die Dorfbewohner hielten Waffen versteckt. Die Männer würden so lange in Gewahrsam gehalten, bis die Waffen abgegeben würden. Das Problem ist aber, dass es keine Waffen im Dorf gibt, zumindest nicht soweit Berfe und Jiyan, Temos Mutter und Tochter, wissen. So begeben sie sich auf den langen Weg durch die Berge und Dörfer auf der Suche nach einer Waffe, um ihren geliebten Temo aus dem Gefängnis zu befreien.
 


People's CHOICE AWARD
33rd Istanbul Film
Festival 2014
 
 
BEST MUSIC
33rd Istanbul Film
Festival 2014
 
 
Cineuropa.org Award
33rd Istanbul Film
Festival 2014
 
 
Best Film
Red Tulip Festival
Rotterdam 2014
 
 
Best Director
Red Tulip Festival
Rotterdam 2014